Paracord Armband Reißverschluss

Paracord Reißverschluss Armband

Auf der Suche nach einem Knoten für das Hutband bin ich auf den Reißverschluss gestoßen, das Video dazu findet ihr hier. Stellte sich heraus, dass dieses Muster für ein Hutband einfach zu breit ist, aber wegschmeißen ist dann ja auch zu schade. Also habe ich den Test einfach als Armband behalten 🙂

Bei diesem Knoten war eine neue Erfahrung, dass man ihn nicht um einen Kern herum knotet. Bei der Kobra zum Beispiel hat man ja immer mindestens zwei Stränge als Kern, die den Knoten halten. Hier knotet man einfach frei und endlos, solange die Schnur reicht. Das bedeutet:

  • Das Armband ist flexibel in der Länge. Damit meine ich, man kann dran ziehen und es gibt nach. Das finde ich ganz angenehm beim tragen, denn ich habe solche Armbänder lieber fester als locker.
  • Das Armband ist sehr biegsam. Es drückt also nicht, wenn es um das Handgelenk gebogen wird und fühlt sich sogar fast weich an. Nun, so weich wie Paracord eben sein kann.

Trotzdem musste ich mit dem Abschluß wieder aufpassen, denn wenn ich zu sehr auf Nummer Sicher gehe, wird das Ende einfach zu steif. Ich habe also ein paar Knoten heraus genommen und das Ende etwas mutiger und lockerer gestaltet. Nun ist das Ende wesentlich flexibler und daher auch angenehmer zu tragen.

Apropos Knoten auf: Es stellte sich heraus, dass sich dieser Knoten sehr gut lösen lässt. Wenn man nun also das Armband wirklich als Paracord Reserve betrachtet, ist es theoretisch sogar besser geeignet also die Kobra, die man überall kaufen kann.

Über Daniel Bierstedt

Hi. Ich bin begeisterter Rausgeher, schon seit frühester Jugend. Viele Jahre habe ich die Leidenschaft ignoriert, aber jetzt geht's wieder los. Folgt mir auf meiner Reise, seid dabei wie ich alte Erfahrungen auffrische und neue sammle. Ich freue mich darauf, von euch zu hören!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.